Bundesliga 2006: SU Annen startet gegen Aachen

Autor: Anonymous User
Letzte Änderung: 19.12.2005

Download als PDF

Judo-Bundesligist SU Annen startet die Kampfzeit 2006 am 25. März im heimischen Dojo am Kälberweg mit dem NRW-Derby gegen TSV Hertha Aachen-Walheim.

Bereits eine Woche später geht´s zum Braunschweiger JC, ehe dann zwei Monate lang keine Meisterschaftskämpfe stattfinden. Erst am 3. Juni folgt der dritte Einsatz. Dann ist die SUA um Trainer Holk Silbersack zu Gast bei Aufsteiger Hamburger JT.

Und auch zwei Wochen darauf ist man unterwegs. In der Bundeshauptstadt tritt der Nord-Erste dieses Jahres beim SC Berlin an. Der vierte Auswärtskampf führt die Wittener Vorstädter zum JC 90 Frankfurt an die Oder. Ob dort der zweite Erfolg " nach der 10:4-Sensation in diesem Jahr " gegen den Gruppenfavoriten glücken kann, bleibt natürlich abzuwarten.

SU Annen empfängt zum Ende der Vorrunde am 26. August den SV Georg Knorr Berlin / Marzahner BSV und abschließend am 16. September den UJKC Potsdam. Das Viertelfinale auf dem Weg zur Deutschen Mannschafts-Meisterschaft 2006 ist für den 7. Oktober und die Finalrunde für den 28. Oktober terminiert. Die in der 2. Bundesliga kämpfenden SUA-Frauen um Coach Karlheinz Stump beginnen ihre Kampfzeit am 1. April in Bremen, wo sie dann auf Gastgeber TV Eiche-Horn und auf Aufsteiger JJJC Hattingen treffen.

Der zweite Meisterschaftsdurchgang findet in Witten statt, wenn Annens Kämpferinnen am 17. Juni Bundesliga-Absteiger Osnabrücker TB und PSV Rostock am Kälberweg begrüßen. Schon am 1. Juli geht´s in Essen weiter. Der dortige 1. JC bittet neben Annen auch den TuS Hermannsburg zum Vergleich.

Zum Saisonabschluss müssen die Stump-Schützlinge zum Aufsteiger ETV Hamburg reisen, bei dem sie sich zudem mit dem zweiten "Nordlicht" Budokan Lübeck messen werden.

Die Meisterschaftsrunde der Regionalliga der Männer mit SU Annen 2 wird vom 12. August bis zum 21. Oktober, die Oberliga mit SUA 3 vom 22. Oktober bis zum 3. Dezember 2006 ausgetragen. Annens "Reserve" genießt am 17. September und am 21. Oktober Heimrecht, die "Dritte" am 5. November. - DB